Gut zu wissen: Verlobungsringe: Goldschmied verrät Geheimtipp für Heiratsantrag

EHERINGE kratzfest : : Highlight

Eheringe aus Weissgold: Schon seit dem frühen Mittelalter ist der Brauch, zur Eheschließung der Braut den einzigartigen Ring an den linken Finger zu stecken. Dass auch der zuküntigeEhegatte einen Ehering trägt, ist ein alter Brauch, welche erst wesentlich später Einzug gehalten hat. In den meisten Ländern wie Österreich oder Schweiz gehören hier zu den seltenen Ausnahmen – wird noch immer der Ring an der rechten Hand am Ringfinger getragen. Der traditionelle Grund dafür warliegt ebenfalls unermesslich weit zurück: Die Brautpaare dachten in den alten Zeiten, dass eine grosse Ader von diesem langem Finger direkt zum Herzen fliesst und so die ewige Liebe, symbolisiert durch dieses schöne Kleinod, ohne Umweg zum Herzen fließt und sich mit diesem verbindet. Vor lander Zeit war der Trauring ebenso ein ewiges Zeichen dafür, dass eine Ehegeld schon entrichtet, welche denRing am Fingerträgt, schon verbunden und verheiratet ist.

Eheringe erschaffen aus Platin kann ein Paar in zahllosen Varianten, Formen, Aussehen und mit verschiedenen Diamanten herstellen lassen. Auch das Angebot an Metallen ist besonders breit gefächert, so dass ein Paar hier zunächst ein passendes Edelmetall für die Eheringe erschaffen aus Platin auswählen muss. Soll es Rotgold, Platin, schönes Gold, Titan, Palladium, Rotgold oder etwas ganz anderes sein? Jedes Edelmetall hat eine grosse Zahl Vor- und Nachteile, die den zukünftigen Ehepaar im Vorfeld bekannt sein sollten. So bestehen einige Materialien aus Legierungen, die sich nach kurzer Zeit abnutzen oder sich auch verformen. Im Vorfeld kann sich das Hochzeitspaar im Internet erkundigen und sich anschließend vom Goldschmied oder Händler beraten lassen.

Verlobungsring erweisen sich fuer fast 100% der Hochzeitspaare waehrend der Vorbereitung der Hochzeit unverzichtbar. Mit Sicherheit der bedeutende Hoehepunkt der Trauung. Es erscheint auf den zweiten Anblick etwas ueber alle Massen banal klingen, aber die Verlobungsringsind etwas ganz zu 100% besonderes und einzig allein “Ihre” unverwechselbaren Hochzeitringe, weil sie sich die Hochzeitringe ausgesucht haben. Weil Sie beide zusammen zum GOLDSCHMIED gegangen sind uns beiden sich dort so lange Eheringe begutachtet und anprobiert haben, bis sie beide wussten: Das sind unsere. Und wenn es sicher nur einfache, schlichte Goldreife sein sollten: dadurch, welchess Sie sie zusammen ausgewaehlt haben, werden wie zu etwas ueber alle Massen Einzigartigem, zum Symbol Ihrer klassische Liebe , zum nicht in aller Ewigkeit austauschbaren Zeichen des Versprechens, das Sie sich mit dem “JA”wort geben werden.

Verlobung: Der richtige Ring

Und das IST zur gleichen Zeit ebenfalls ein wichtiger Grund, warum Sie Ihrehandgeschmiedete Eheringe beim GOLDSCHMIED erwerben und sich dafuer zudem auch genuegend Zeit und Ruhe goennen sollten. Denn dieses Gefuehl, nicht einfach nur irgendein, sondern genau das Paar Trauringe gefunden zu haben, bekommen Sie oft “vor Ort”, wo Sie die Hochzeitringe von allen Seiten betrachten, im Licht drehen, in den Haenden spüren koennen. Nur so kann dieses wichtige Bauchgefuehl entstehen, durch das zwei Eheringe zu einem untrennbaren Band zwischen zwei Menschen werden. Verlobungsringe vom Goldschmied sind besonders fuer altmodische Brautpaare an der Hochzeit ganz BESONDERS einzigartige Schmuckstuecke. Wem es sehr bedeutsam ist, welches seine Verlobungsringewirklich einzigartig sind und kein anderes Paar genau dieselben traegt, fuer den ist vielleicht ein Modell das richtig, das in der so genannten Mokume-Gane-Technik erschaffen wurde. einzig und allein dieses Schmiedeverfahren kommt aus japan und sein Name bedeutet uebersetzt “Holzmaserung in Metall”. Bei dieser Technik verwendet man als Ausgansmaterial mehrere uebereinander geschichtete duenne Bleche aus verschiedenfarbigem Metallen, die miteinander zu einem Barren verschweisst sind. nur dieser wird in einem sehr aufwendigem, komplizierten und langwierigen Schmiedeprozess von Hand weiter bearbeitet, bis sich die typischen, tatsaechlich an die Maserung von Holz erinnerden Muster bilden.

http://www.blick.ch/life/wissen/5-fakten-zu-liebe-und-ehe-verlobung-gilt-vor-dem-gesetz-id4346797.html
2. Verlobung bedeutet, seine Liebe zu versprechen
Eine Verlobung ist das Versprechen auf Heirat – traditionell innerhalb eines Jahres. Das Wort verloben stammt vom Althochdeutschen «lobon» und bedeutet: «Jemanden für lieb halten.» Damit ist es verwandt mit loben: Jemanden gutheissen, anerkennen.

Und vor allen Dingen: Beim Hochzeitsring entsteht ein neues Muster, niemals gleicht eins dem anderen. Verlobungsringewerden selbstverstaendlich aus einem einzigen Blechbarren geschmiedet, sodass ihre Muster zu einander passen. Verlobungsringkommen selbstverstaendlich als Paar daher. Und oft tragen sie Partnerlook. Will heissen: Sie haben dasselbe Design und unterscheiden sich hauptsaechlich in vielen Faellen in der Groesse und dadurch, welches der Ring fuerd die Braut oft mit einem oder mehreren Diamanten verziert ist, waehrend der Ring fuer den Braeutigam “pur” daherkommt. Ringe fuer die Verlobungzeigen also ihre klassische Zusammengehoerigkeit – und damit die des Brautpaars. genau diese Partnersymbolik wird von den (Herstellern) GOLDSCHMIEDEN oft noch zusaetzlich im Design oder sogar im Herstellungsprozess selbst augenscheinlich visualisiert. (Auf dieser Seite zeigen wir exemplarisch einige Beispiele aus der Schmuckmanufaktur “Eheversprechen”).

Heiratsantrag und Verlobung

Verlobungsring

Die Idee hinter dem Modell “Heiratsantrag”: Er schenkt seiner Liebsten zum Antrag keinen Diamantring, sondern eine Kugel die Verlobungsring geschmiedet. Was beim Modell “Verlobung” Er schenkt seiner Liebsten zum Antrag keinen Platinring, sonderne eine Kugel aus glühender Lava. Auf den ersten Blik etwas überraschend! Sagt sie ja oder nein, werden aus einzig und allein dieser Kugel die Verlobungsring vom Goldschmied erschaffen oder geschmiedet. Was beim Modell “Verlobungsring” sicher nur das Brautpaar weiss, weil jederman den “Trick” kennen muss: Haelt man die Innenschiene des einen Rings richtig an die Innenschiene des einen Rings richtig an die moderne Aussenschiene des zweiten, zeigt sich das Zeichen. Beim Modell “Tecum” bestehen Damen- und Herrenringe aus unterschiedlichen Edelmetallen wie Platin, aber Jede r Ring traegt insbesonders auch einen kleinen oder groesseren Bestandteilvom Metall des anderen in sich. Eine wunderschoene Art zu sagen: “Du bist ein Bestandteil von mir.” Ringe fuer die Verlobung – vom Meister der Goldschmiede-Kunst fuer Braut und Braeutigam aus Platin gegossen. DER zu 100% interessante Rat ueber das Thema “Verlobungsringe” für den Heiratsantrag.

Verlobungsringe: Goldschmied verrät Geheimtipp für Heiratsantrag

Jetzt ist es schon wirklich schwieriger für das junge Brautpaar vor der Hochzeit: teueres Feingold? Oder sogar ein Kristallmetall- Trauring? Letztere sind ganz klar meine persönliche Nummer 1, da diese sind vollund ganz ausserordentlich ausgefallen und an charaktervoller Persönlichkeit niemals zu topen.
Alle unter uns, die von diesen ausgefallenen Eheringe erschaffen aus Gold noch nichts gelesen haben: Personalisierte Eheringe erschaffen aus Gold, noch dazu handgefertigt in der Altstadt von Zürich, bestehen aus reinem Titan und einer ganz ¢einzigartigen Emotionsträger-Kombination. Welche das ist? Nun, das ist geheim.
Überraschenderweise, garantiert, nur diejenigen, welche die Hochzeitsringe für die romantische Trauungwirklich herstellen lassen, wissen welche geheimnisvollle Zutat enthalten ist.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s